Fachpresseschau

Fachzeitschriften

Die Fachzeitschriftenauslese bietet einen Überblick über strafrechtsrelevante Beiträge aus juristischen Fachzeitschriften. Durch die aktuelle Auswertung von juristischen Fachzeitschriften wird ein zeitnaher und umfassender Überblick über aktuelle Entwicklungen des Strafrechts sowie über kommentierte Gerichtsentscheidungen geboten.

Festschriften

Die Veröffentlichung eines Beitrags in einer Festschrift gilt vielen aus Sicht der Praxis als »Beerdigung erster Klasse«. Doch manches dogmatisch oder rechtspolitisch besonders dicke Brett wird dort gebohrt und kann dem Verteidiger wertvolle Anregung und Hilfe geben. Deshalb wird, beginnend mit Jahrgang 2018 des Strafverteidiger (vgl. StV 2018, 261), in der Regel zweimal jährlich die bewährte Fachzeitschriftenauslese durch einen Überblick über die im Vorjahr erschienenen Festschriften ergänzt.

  

Fachzeitschriftenübersicht 11/2020

Strafrecht

StGB § 13
Drogenkonsum, Eigenverantwortung und Unterlassen
Ruppert HRRS 2020, 250

Beitrag zur Abgrenzung zwischen Eigenverantwortung und strafbarem Unterlassen bei Btm-Konsum, unter besonderer Berücksichtigung der BGH-Entscheidung v. 11.09.2019 – 2 StR 563/18 = StV 2020, 373.


StGB § 16
Aberratio ictus
Degener GA 2020, 345

Plädoyer für die sog. »Subsumtionslösung« in Konstellationen der aberratio ictus.


StGB § 34
Ärztlicher Behandlungsabbruch im Fall einer Pflichtenkollision
Ast ZIS 2020, 268
Umfassender Überblick über die strafrechtliche Beurteilung ärztlicher Auswahlkriterien und eines Behandlungsabbruchs im Fall einer Pflichtenkollision (»Triage-Fälle«).


StGB §§ 73, 73c
Einziehung von Taterträgen und Hinweispflicht
M. Wagner ZIS 2020, 319

Besprechungsaufsatz zu den BGH-Entscheidungen 5 StR 20/19 v. 18.06.2019 und 1 ARs 14/19 v. 10.10.2019 zur Frage einer etwaigen gerichtlichen Hinweispflicht in Bezug auf Einziehung von Taterträgen.

StGB §§ 73b, 73c
Einziehung bei Fällen des Durchgangserwerbs

Bittmann/Tschakert wistra 2020, 217

Beitrag über den Bereicherungszusammenhang beim »Quasi-Durchgangserwerb« gem. § 73b Abs. 1 S. 1 Nr. 2 StGB sowie Wertungswidersprüche in der neueren Rspr. in den Fällen des Transfers von Tatertrag oder dessen Wert auf einen anderen.

StGB § 73b
Einziehung bei Mehrpersonenverhältnissen

Ullenboom wistra 2020, 223

Überblick über Einziehungskonstellationen in Mehrpersonenverhältnissen.

StGB §§ 223 ff., 212 ff.
Strafbarkeit des Verbreitens von Krankheitserregern

Hotz NStZ 2020, 320

Beitrag zur möglichen Strafbarkeit in verschiedenen Konstellationen des Verbreitens von Krankheitserregern am Beispiel der Corona-Pandemie.

StGB §§ 263, 264
Strafbarkeitsrisiken bei der Beantragung von Kurzarbeitergeld

Giese NStZ 2020, 327

Beitrag zu Strafbarkeitsrisiken bei der Beantragung von Kurzarbeitergeld mit Blick auf die erleichterten Zugangsbedingungen in der Corona-Pandemie.

StGB § 266a
Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsengelt

Ceffinato wistra 2020, 230

Krit. Würdigung der neuen höchstrichterlichen Rspr. zu den Vorsatzanforderungen bei § 266a StGB aus Sicht eines StA.

VerSanG-E
Unternehmensstrafrecht

Beukelmann/Heim StraFo 2020, 231

Überblick und krit. Anm. zum RefE des Gesetzes zur Stärkung der Integrität in der Wirtschaft bzw. des Verbandssanktionengesetzes (VerSanG).

VerSanG-E
Unternehmensstrafrecht

Bittmann ZWH 2020, 157

Ein weiterer krit. Beitrag zum Verbandssanktionengesetz (noch zum RefE).


VerSanG-E
Unternehmensstrafrecht

Lawall/Weitzell NZWiSt 2020, 209

Ein weiterer krit. Beitrag zum Verbandssanktionengesetz (noch zum RefE).

VerSanG-E
Unternehmensstrafrecht

Cordes/Wagner NZWiSt 2020, 215

Umfassende Darstellung des Verbandssanktionengesetzes (noch zum RefE) mit grundsätzlicher Kritik.

VerSanG-E
Unternehmensstrafrecht und Internal Investigations

Nienaber/Schauenburg/Wenglarczyk NZWiSt 2020, 223

Beitrag zu den einschlägigen Regelungen zu Internal Investigations im RefE des VerSanG im Kontext und Vergleich zu der US-amerikanischen Praxis.

VerSanG-E
Unternehmensstrafrecht und Internal Investigations

Pelz/Habbe ZWH 2020, 176

Krit. Beitrag zu den einschlägigen Regelungen zu Internal Investigations im RefE des VerSanG.

VerSanG-E
Unternehmensstrafrecht und Internal Investigations

Priewer/Ritzenhoff ZGMR 2020, 153

Weiterer Beitrag zu den einschlägigen Regelungen zu Internal Investigations im RefE des VerSanG.

 

Verfahrensrecht

 

StPO § 136 Abs. 4
Audiovisuelle Aufzeichnung von Beschuldigtenvernehmungen

Wickel ZIS 2020, 311

Beitrag zur Pflicht einer audiovisuellen Aufzeichnung von Beschuldigtenvernehmungen nach § 136 Abs. 4 S. 2 StPO und ihrer Bedeutung in Zusammenhang mit Beweisverwertungsverboten.

GVG § 169
Öffentlichkeitsgrundsatz und Corona

Arnoldi NStZ 2020, 313

Beitrag zu den Auswirkungen von Ausgangsbeschränkungen auf die Öffentlichkeitsmaxime aus § 169 Abs. 1 S. 1 GVG sowie etwaigen revisionsrechtlichen Folgen.

Verteidigung

 

Verteidigung im Ermittlungs- und Zwischenverfahren
S. T. Vogel StraFo 2020, 223

Beitrag über das Erfordernis »echter« Strafverteidigung im Ermittlungs- und Zwischenverfahren.

 

Rechtshilfe

 

EUStAG-E
Europäische Staatsanwaltschaft

Beukelmann NJW-Spezial 2020, 376

Kurzer Überblick über den GesE der Bundesregierung für das Europische-Staatsanwaltschaft-Gesetz (EUStAG) mittlerweile seit 17.07.2020 in Kraft.

 

Haftrecht

 

StPO § 121
U-Haft: Verteidigungsverhalten und Verhältnismäßigkeit

Wohlers JR 2020, 339

Krit. Anm. zum Beschluss des BGH v. 03.05.2019 (AK 15/19): der Senat habe es sich »etwas zu einfach gemacht« bei der Bewertung des Verhaltens der Wahlverteidigung bei der Prüfung der Verhältnismßigkeit weiterer U-Haft.

 

Kriminalpolitik

 

StGB § 64
Entziehungsanstalt

A. Walther JR 2020, 296

Vor dem Hintergrund weiterhin steigender Zahlen der Unterbringung gem. § 64 StGB und der Belegung in den Entziehungsanstalten
wird der »Reformbedarf« aufgezeigt, wobei der vermeintlich kürzere Freiheitsentziehung als »Fehlanreiz« problematisiert und u.a. eine entsprechende Verschärfung von § 67 Abs. 5 StGB gefordert wird.

Digitale Überwachung
Baur ZIS 2020, 275
Krit. Auseinandersetzung mit offenen Fragen der Kriminalprävention durch Mittel digitaler Überwachung in unterschiedlichen Präventionsparadigmen.

 

Kriminologie & Kriminalistik

 

Publikumsorientierte Strafzumessung
Kölbel/Singelnstein NStZ 2020, 333
Umfassender Beitrag zu Problemen und Gefahren eines »publikumsorientierten « Strafrechts mit Blick auf strafrechtliche Sanktionen und die entsprechenden »Erwartungen der Gesellschaft«.